Vegane Kartoffelsuppe


Bodenständig – einfach – gut.

So mögen wir unsere Gerichte am liebsten.

 

Solltest Du Dich jetzt fragen: Kartoffelsuppe vegan? Das geht?

Ja und ob! Diese suppige Fux-Idee würde selbst den Suppenkasper geschmacklich überzeugen!


Vegane Kartoffelsuppe

  • Portionen: 3 - 4
  • Schwierigkeit: einfach
  • Drucken

Zutaten:

  • 700 g Kartoffeln (vorwiegend festkochend)
  • 250 g Suppengrün
  • 700 ml Gemüsebrühe
  • 160 g Reis Cuisine
  • 1 EL Weißweinessig
Unsere Mengenangabe eignet sich für 3 – 4 Personen / Dauer: 20 Minuten

Und so wird es gemacht:

Die Kartoffeln und das Suppengrün (Pastinake, Knollensellerie, Lauch, Karotte) schälen und grob würfeln.

Dann das geschnittene Grünfutter in einem Topf zusammen mit der Brühe aufkochen und anschließend bei mittlerer Hitze 15 Minuten köcheln lassen.

Nun schüttest Du das gekochte Gemüse samt Flüssigkeit in den Mixer, gibst Pflanzensahne und Weißweinessig hinzu und lässt das Ganze ca. 1 Minute auf höchster Stufe mixen.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken und schon kann Deine Suppenexpedition mit einer Scheibe frischen Brot als Beilage starten.

PS: Solltest Du kein frisches Suppengrün Zuhause haben, dann tut es die tiefgefrorene Variante hier ebenso. Beachte nur, dass Du die Hälfte der oben angegebenen Zutatenliste, d.h. 125 g verwendest!