Rhabarber-Beeren-Smoothie


Sommer, Sonne, Sonnenschein und Rhabarber…

Der im heimischen Fuchsgarten gereifte Rhabarber ist bereit zur Ernte und will natürlich lecker verarbeitet werden.

Der cookfux empfiehlt einen Rhabarberkompott, welches nicht nur pur eine Geschmackswoge der Begeisterung hervorbringt, sondern auch in seinem quietschrosafarbenen Smoothie eine gute Figur macht.

Sauer schmeckt lustig. 🙂 Lass dich von diesem Smoothie sommerlich erfrischen!

Rhabarber-Beeren-Smoothie

Rhabarber-Beeren-Smoothie

  • Portionen: 2 Gläser
  • Schwierigkeit: einfach
  • Drucken

Zutaten:

  • 300 g Rhabarber
  • 1 TL Vanillemark
  • 50 g Zucker
  • 200 g Erdbeeren
  • 30 g Himbeeren
  • 1 EL Holunderblütensirup
  • 2 EL Vanille-Sojajoghurt
  • 350 ml Wasser
  • Eiswürfel (4 – 6 Stück)

Rhabarber-Beeren-SmoothieUnd so wird es gemacht:

Den Rhabarber putzen, schälen und in ca. 2 cm große Stücke schneiden.

Diese dann in einem Topf mit dem Vanillemark, Wasser und Zucker unter Rühren zum Kochen bringen.

Bei mittlerer Hitze den Rhabarber etwa 10 Minuten köcheln lassen, bis er weich ist und zerfällt.

Wem das Ganze noch zu sauer ist, kann gerne etwas nachzuckern. Anschließend das Kompott im Mixer fein pürieren.

Während das Rhabarberkompott abkühlt werden die frischen Erdbeeren gewaschen und die Kelchblätter entfernt.

Auch die Himbeeren werden gereinigt und landen zusammen mit den Erdbeeren, Vanillesojajoghurt, 4 Eiswürfeln und dem Holunderblütensirup im Mixer.

Als letztes das abgekühlte Kompott hinzugeben und alles auf höchster Stufe cremig pürieren.

In ein Glas eingefüllt mit einem frischen Eiswürfel genießt man diesen süß-säuerliche Fruchtmix am besten im Grünen.

Gut schlürf! 😉

Rhabarber

 

 

Follow my blog with Bloglovin

Kommentar verfassen