Farfalle mit Pesto rosso, frittiertem Basilikum und Pistazienkrokant (Kochhaus)


Welch freudige Vereinigung hübscher Farfalle mit Pesto, getrockneten Tomaten, frittiertem Basilikum und knackigem Pistazienkrokant.

Heute nun unser zweites Rezept aus der Kochhaus-Serie. Sei gespannt und überrasche Deinen Gaumen mit dieser ausgefuchsten Geschmackskombination.

 

Farfalle mit Pesto rosso, frittiertem Basilikum und Pistazienkrokant (Kochhaus)

  • Portionen: 2
  • Schwierigkeit: mittel
  • Drucken

Zutaten:

  • 250 g Farfalle
  • 1 Zucchini
  • 1 Bund Basilikum
  • 50 g Parmesan
  • 100 g getrocknete Tomaten
  • 25 g blanchierte Mandeln
  • 20 g Pistazienkerne
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz / Pfeffer / Zucker

 

Und so wird es gemacht:

In einem Topf Wasser mit 1 EL Salz für die Farfalle zum Kochen bringen.

Währenddessen die Zucchini abwaschen, von den Enden befreien und in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Dann die Basilikumblätter von den Stielen zupfen, die Mandeln grob hacken und den Parmesan fein reiben.

In einer Pfanne 1 EL Zucker gleichmäßig verteilen und bei mittlerer Temperatur goldbraun verflüssigen. Nun die Pistazien zusammen mit einer Prise Salz zugeben und zügig mit einem Holzlöffel verrühren. Anschließend das fertige Krokant aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.

Für das Pesto die getrockneten Tomaten abtropfen lassen und das Öl auffangen. In ein hohes Gefäß die Tomaten mit 2/3 des Parmesans, gehackten Mandeln sowie 4 EL Tomatenöl geben und mit dem Pürierstab fein pürieren.

Zum Frittieren der Basilikumblätter in einer Pfanne 2 EL Olivenöl erhitzen und die Blätter darin bei mittlerer bis hoher Temperatur ca. 2 Minuten knusprig ausbacken (Vorsicht, das heiße Öl kann spritzen). Danach aus der Pfanne nehmen und auf einem Küchenpapier abtropfen lassen. Das restliche Öl verbleibt in der Pfanne.

Nun die Farfalle in das kochende Wasser geben und ca. 9 Minuten bissfest garen.

Die Zucchini in die noch warme Pfanne mit dem Basilikumöl geben und 5 Minuten bei mittlerer Temperatur anbraten. Nach Geschmack mit Pfeffer würzen.

Kurz vor Ende der Pasta-Garzeit 5 EL Pastawasser abnehmen und zusammen mit dem Pesto rosso in der Pfanne mit den Zucchiniwürfeln gut vermengen. Als letztes die abgegoßenen Farfalle unterrühren und schon bist Du fast fertig.

Garniere die Nudeln mit dem verbliebenen Parmesan, dem in grobe Stücke gebrochenen Pistazienkrokant und als Krönung liegt der frittierte Basilikum oben auf.

Lass es Dir schmecken!

Du willst die Farfalle mit Pesto rosso, frittiertem Basilikum und Pistazienkrokant nachkochen? Schau doch mal bei einem Kochhaus in deiner Nähe vorbei. Dort gibt es das Rezept und alle Zutaten in den passenden Mengen. Kein Kochhaus in der Nähe? Bestell Dir ein Sorglos-Abo.

Du willst mehr? Vegetarische Rezepte vom Kochhaus findest Du hier:

Kommentar verfassen